Logis


Sie finden uns jetzt auch bei:

facebook    instagram    twitter    XING
WICHTIGE TERMINE
30.11.2018
Bewerbungsdeadline Studentenforum
01.12.2018
Start Teilnehmerregistrierung
05.11.2018, 09.00 Uhr (MEZ)
Ende Reviewverfahren
 
NEWS
07.11.2018
Die Bewerbungsdeadline für das Studentenforum endet am 30.11.2018
06.11.2018
Der Review ist abgeschlossen. Wir danken den Bewertern für Ihre wertvolle Arbeit.
 

Logogestaltung

Das Logo für den 136. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie entstand in Zusammenarbeit mit der aus Rom stammenden Künstlerin Dr. Renée Rosella Fabbiocchi.
(arte@fabbiocchi.comwww.fabbiocchi.com)

Dr. Renée Rosella Fabbiocchi

Fotograf: Davide Fabbiochi

Dr. Renée Rosella Fabbiocchi wurde 1957 in Rom geboren und lebt seit 30 Jahren zwischen Rom, Venedig und München.

Sie ist eine italienische Malerin, Philosophin, Pädagogin & Neurolinguistin und wurde ausgebildet in England, Frankreich (Sorbonne, Collège de France), USA, Japan und Deutschland. Sie war ausgewählte Schülerin von Prof. Fulvia Celommi, Natalino Sapegno, und Gabriella Micks La Regina (D`Annunzio Universität, Pescara). Als Stipendiatin schloss sie an der Warwick Universität ihre Doktorarbeit zum Thema “UT PICTURA POESIS: Malerei und Dichtung bei Dante Gabriel Rossetti“ ab. In München hatte Dr. Renée Fabbiocchi die Möglichkeit mit Prof. Seitz von der Kunstakademie und Andreas von Weizsäcker zusammenzuarbeiten. Sie hat Ausstellungen in namhaften Kunsteinrichtungen in München, New York, Florenz, Berlin, Rom, Tokio, Stockholm und Paris gestaltet.

„Nach meinem Verständnis kann nur derjenige Künstler sein, der ehrlich ausdrücken kann, Teil der kosmischen Natur & des Gleichgewichts zu sein - “la grande macchina” von Leonardo da Vinci.“ Dr. Renée Rosella Fabbiocchi

Das Logo beinhaltet eine künstlerische Darstellung der drei Grundelemente, die im Motto wiedergegeben sind: „Volle Kraft voraus – mit Herz, Hand und Verstand!“

Die Tätigkeit des Chirurgen ist durch Zuwendung zum Patienten (dafür steht das Herz), durch Wissen, Wissenschaftlichkeit und Verstand (dafür steht sinnbildlich das Gehirn) und durch manuellen Fähigkeiten bei der Durchführung von Operationen charakterisiert. Ohne Empathie, ohne die unverzichtbare Kenntnis der wissenschaftlichen Literatur, aber auch deren Verständnis und Übertragung in die individuelle Situation des Patienten, und schließlich ohne manuelles Geschick ist verantwortliche, dem Menschen zugewandte Chirurgie in Indikationsstellung, OP-Durchführung und emotionaler Begleitung des Patienten nicht möglich.

Ein herzliches Dankeschön an Dr. Renée Fabbiocchi für ihre kreative Arbeit!

Prof. Dr. med. Matthias Anthuber
Präsident DGCH 2018 / 2019


MEDTRONIC
Intuitive Surgical
B.Braun
medela
Medienkooperation:
Chirirgische Allgemeine